Gedankenflug

Von Aschebüchern und Frühlingzwiebeln

Auf der Suche nach einer alten Handschrift stoße ich auf sie: die Weimarer Aschebücher. So heißen  die ca. 25.000 Bücherreste, die den verheerenden Brand der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek im Jahr 2004 überlebt haben – anders als die ca. 50.000 Dokumente, die komplett verbrannten. Eine 2008 eingerichtete Werkstatt versucht, die oft schwer beschädigten Aschebücher in ihrem jetzigen Zustand […]

...weiterlesen

#stayathome

Gesund bleiben und werden

Vieles geht grad gar nicht oder kaum wegen Corona. Manches geht dafür umso mehr. Bei mir zum Beispiel Radio hören. Einen kurzen Satz bekomme ich jetzt (nicht nur) dort oft gesagt: “Bleiben Sie gesund!” Ein schönes Zeichen der Anteilnahme – so ist es sicher gemeint. Aber bei mir löst der Wunsch auch Fragen aus: Und […]

...weiterlesen

#stayathome

Just in time

Was ich in diesen Tagen vermisse, sind gemeinsame Mahlzeiten mit Freunden und Kaffeepausen mit Kolleginnen. Was fehlt mir, wenn das fehlt? Essen und reden (zumindest in der Hausgemeinschaft, und mit anderen fernmündlich oder digital) kann ich doch auch zu Coronazeiten. Es muss die Mischung aus beidem sein: Essen beim Austausch und auch Austausch beim Essen – […]

...weiterlesen