Gedankenflug

Kronkorkenflug

Das Öffnen einer Flasche mit Kronkorken ist zu hören, dann nochmal und nochmal. Es ist der Nachrichtenton meines Handys. Ich schäle die Kartoffeln zu Ende, setze den Topf auf den Herd und öffne die Nachrichten. Was mir ins Auge fällt ist ein Profilbild einer anderen Person, nicht die frischen Nachrichten. Das Bild zeigt die kolumbianische […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Im Schatten des Kirchturms

Ich sitze im Schatten des Kirchturms. Noch ist der Schatten fern, noch küssen die spätnachmittaglichen Sonnenstrahlen meine Wangen. Wir sitzen in den nachgebildeten Grundrissen des alten Kirchengebäudes, im Denkmal, während sich neben uns der Kirchturm in den Himmel reckt. Jeder von uns an einem anderen Ort, einer von euch unterm Baum, der andere balanciert über […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Es ist nicht egal.

Mein größtes Problem ist immer der Schlafmangel. Wenn ich weniger als sieben Stunde bekomme, funktioniere ich am nächsten Tag nicht richtig. Das ist schon zu Hause schwer genug, aber wenn ich im Sommer mit 60 Jugendlichen plus Leitungsteam zwei Wochen unterwegs bin, habe ich kaum eine Chance auf ausreichend Schlaf. An diesem Abend will ich […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Sterne, Striche, Menschenkinder

Tief im Südwesten der Republik, kurz vor dem ersten Lockdown: Als ich mit Freiburger Freunden deren Verwandte nahe der Schweizer Grenze besuche, fällt unser Blick auf ein altes Buch, das als Deko in der Diele liegt. Als wir es öffnen, staunen wir nicht schlecht. In Schnörkelschrift und einem dieser endlosen barocken Titel ist da zu […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Ich kenne dich

„Ich kenne dich.“ Nicht viel mehr Worte beinhaltet deine Nachricht an mich. Und ich muss daran denken, wie oft Menschen diesen Satz wohl benutzen. Oftmals mit Häme im Sinne von „Ich kenne dich, Freundchen“. Selten beinhaltet er Gutes. Dein Satz hingegen ist anders. Dein „Ich kenne dich“ sagt: Ich weiß um dich. Ich kenne dein […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Ich habe mich für die Liebe entschieden

Ich kannte brennende Flaggen bisher nur aus den Nachrichten, doch dieses Mal liegt die Fahne mit den zwei Brandlöschern hinter der Tafel, in einem Klassenraum. Sie wurde von der Wand gerissen, dem Anschein nach mit einem Feuerzeug bearbeitet. Es ist meine Regenbogenfahne – ein Geschenk eines Freundes. Doch die Person, die diese Flagge attackiert hat, […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Matthias

Ein Unfall, Auto kaputt, überlebt. Mein Schock kommt erst danach. Als ich längst weiß, es geht dir gut, du lebst. Unversehrt durch ein Wunder. Aber mein Herz bleibt stehen für einen Moment danach, als du fast nicht mehr da gewesen wärest. Denn dass du nicht mehr bist, das ist nicht vorstellbar. Du sollst doch eines Tages […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Von Aschebüchern und Frühlingzwiebeln

Auf der Suche nach einer alten Handschrift stoße ich auf sie: die Weimarer Aschebücher. So heißen  die ca. 25.000 Bücherreste, die den verheerenden Brand der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek im Jahr 2004 überlebt haben – anders als die ca. 50.000 Dokumente, die komplett verbrannten. Eine 2008 eingerichtete Werkstatt versucht, die oft schwer beschädigten Aschebücher in ihrem jetzigen Zustand […]

...weiterlesen