Zuhause

Evi

Ich versuche es abzuschätzen, als er aus dem Auto steigt. Nicht so schlecht, denke ich, vielleicht ist deine Vorahnung doch falsch. „Und?“ frage ich. „Sie stirbt“, sagt er. Sechs Jahre leben wir hier. Eine kleine, ruhige Straße gesäumt von Bäumen. Zu dieser Jahreszeit knirscht es, weil sie voll ist mit heruntergefallenen Nüssen. Die Wohnung war […]

...weiterlesen

Unterwegs

Erlösung

Es war der Erste Hilfe Kasten, von dem ich nicht wusste, dass er in meinem Schrank versteckt ist. Drei Tage Meer. Nur für mich. Corona brachte die Sache ins Rollen. Alles ist gut, sagte ich mir immer wieder. Die Kinder brauchen jetzt Sicherheit und Struktur und sie brauchen dich. Also schuf ich Struktur und Sicherheit. […]

...weiterlesen

#stayathome

Sturm auf dem See

Manchmal hilft nur atmen. Wenn die Enge dich erdrückt. Wenn die Perspektive fehlt. Wenn der Sturm in dir tobt und die See hohe Wellen schlägt. Wenn dein Herz bis zum Hals schlägt. Wenn die Luft dünn wird. Dann hilft manchmal atmen. Manchmal reden. Manchmal weinen. Manchmal hilft auch zulassen. Bewusst die Welle durch mich hindurch […]

...weiterlesen

#stayathome

Was fehlt

Mir geht das Schreiben verloren. Immer wieder wenn es schwierig wird, verliere ich die Sprache. Fühle mich hilflos, ohnmächtig, perspektivlos. Bin voll von Worten und doch: Keine Bündelung. Als wären alle Worte verbraucht. Jeder Tag ist gleich. Es gibt eine Struktur, die hält und trägt. Es gibt schöne Momente. Aber es gibt kein Leben. Ohne Menschen […]

...weiterlesen

#stayathome

Home-Office

Sein Home-Office ist oben und eine Telefonkonferenz jagt die nächste. Im Grunde genommen Programm von 08-17:00, auch wenn es Unterbrechungen gibt. Manchmal beneide ich ihn darum. Mein Home-Office ist am Esstisch, mitten im Leben. Zwischen Resten vom Frühstück, Mal-Bastel-Knet-Playmobil-Gesellschaftsspielen. Hinter Blumenvase und Kerzenhalter. Mein Home-Office ist draußen in der Hängematte zwischen Geschwisterstreits, „Mama kannst du […]

...weiterlesen

Zuhause

Die Geschichte von N.

“Ich bin schwanger”, sagt sie und ich verschlucke mich fast an meinem Essen. “Ich schaff das nicht nochmal”, denke ich sofort. Aber ich muss. Wenn sie es schafft, dann schaffe ich das auch. Ich muss. Eine andere Option gibt es nicht. Fast zwei Jahre ist es her, da stand ich auf dem Friedhof und habe […]

...weiterlesen

Unterwegs

Barfuß

Vor anderthalb Jahren habe ich das erste Mal Barfußschuhe angehabt. Gekauft hatte ich sie blind. Ich hatte mich lange mit dem Thema auseinandergesetzt und mich dann schließlich für ein ausgesprochen hübsches Modell entschieden. Das Problem an der Sache: Jetzt ist der Zeitpunkt, an dem ich eigentlich alle anderen Schuhe abgeben kann, denn tragen werde ich […]

...weiterlesen

Gedankenflug

Es glitzert

Es war ein hartes Jahr für uns alle. Am Ende steht eine Reise ins Ungewisse. Eine Reise gegen Konventionen auf neuen Pfaden. Eine Reise deren Ende ich nicht kenne. Im Gepäck nichts als Mut. Kein Blick zurück. Der Blick nach vorn fällt schwer. Der erste Schritt ist zaghaft. Nur einen Schritt kann ich denken, nicht […]

...weiterlesen