Gedankenflug

Aschermittwoch – (das) Leben der (un-)begrenzten Möglichkeiten

„Bedenke, Mensch, dass du Staub bist und wieder zum Staub zurückkehren wirst.“ Dieser Satz, der beim Verteilen des Aschekreuzes den Empfangenen zugesprochen wird, erinnert mich in diesem Jahr an das Leben der (un-)begrenzten Möglichkeiten. Viele Jahre lebte ich in der Wahrnehmung scheinbar unbegrenzter Möglichkeiten, aber in letzter Zeit häufen sich doch auch in meinem persönlichen […]

...weiterlesen

Unterwegs

Martinszug und echte Martinsbirnen

Wie viele Menschen braucht es für einen Martinszug? Seit gestern lautet meine persönliche Antwort: Zwei! Er kommt mir entgegen, dieser Martinszug. Ohne Martinsmann, ohne Pferd, ohne Bettler, ohne Blaskapelle, ohne leuchtende Laternen, ohne Menschenmassen. Mitten am Tag, nach einem langen Spaziergang in der Natur, zwischen Obstwiesen und Ackerflächen, bei strahlendem Sonnenschein und 15°Grad – eine […]

...weiterlesen