Datenpaket „Gott“

Das Internet funktioniert dezentral. Das heißt, Daten die von A nach B geschickt werden, müssen keinen festen Weg nehmen. Wenn ich also eine größere E-Mail verschicke, wird diese in viele kleine Datenpakete geteilt, und diese einfach mit der Zieladresse versehen losgeschickt. Und jede Zwischenstation schaut, in welche Richtung sie denn die Pakete weiterschickt. Das heißt es kann sein, dass Pakete zwischendurch unterschiedliche Wegstrecken nehmen und Pakete auch von anderen Paketen überholt werden. Das ist egal, das Zielsystem setzt sie einfach wieder richtig zusammen.

Anfang Dezember hatten wir die mündliche Zwischenprüfung in Dogmatik. Und bei der Vorbereitung fiel mir auf, dass auch das Erkennen von Glaubenssätzen verschiedene Wege nehmen kann. Inhaltlich hatten wir in den Wochen vor der Prüfung über Trinität, Gottesdreifaltigkeit in Vater, Sohn und Geist, und die göttlichen Personen gesprochen. Diesem Thema nachzuspüren, – letztendlich ist ein Durchdringen mit dem Verstand ja nicht möglich – war schon nicht einfach.

Mit Beginn des Adventes packe ich jedes Jahr meine Playliste mit Weihnachtsliedern aus. Das ist zwar zu früh, aber für mich steckt da die Vorfreude auf den Heiligen Abend drin. Ich höre dann nur die Klassiker in verschiedenen Interpretationen (Frauen-, Männer- und Kinderchöre) und dann bekam ich auf einmal bewusst den Text von “Ihr Kinderlein kommet” mit:

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all’!
Zur Krippe her kommet in Bethlehems Stall.
Und seht, was in dieser hochheiligen Nacht
der Vater im Himmel für Freude uns macht.

Ich hatte zum ersten Mal eine Ahnung, dass dieser “Vater im Himmel” nicht nur eine nette Floskel ist. Dabei ging mir dann auf, wie viel “Theologie” doch in diesem und anderen Liedern steckt. Und damit schließt sich der Kreis zu meinen Datenpaketen: Diese Botschaft kann verschiedene Wege nehmen. Und ich kann keinen qualitativen Unterschied erkennen, ob ich diese Ahnung durch die Texte eines Liedes oder durch Studieren des Katechismus erhalte.

Foto: Crew 

«

»